1

NIKE AIR MAX 1 ULTRA MOIRE x BERLIN ERNST-REUTER-PLATZ

Nike-Air-Max-1-Ultra-Moire-Berlin-Ernst-Reuter-Platz-2015_20

Als der Air Max 1 im Jahr 1987 das Licht der Welt erblickte, veränderte er die Sneaker-Welt für immer. 28 Jahre später verändert der Sneaker nicht nur meine Sicht, sondern auch komplett meine Meinung über den Schuh. Bevor es am vergangenen Sonntag zur Solemart 2015 ging, hab ich die Zeit dazu genutzt einige Shoots vom Nike Air Max 1 Ultra Moire zu machen.

Nike-Air-Max-1-Ultra-Moire-Berlin-Ernst-Reuter-Platz-2015_11

Ich war bisher nicht so der große Fan von Air Max 1, um ehrlich zu sein allgemein nicht von Air Max Sneakern – sei es der Air Max 90, Air Max Light oder Air Max 1, aber als ich einige Bilder vom Ultra Moire im Netz gesehen habe, war ich schon ein bisschen angetan. Da ich total auf die Farbkombination Schwarz/Weiß stehe, dachte ich mir: „Komm den musst du haben, auch wenn es ein Air Max ist.“

Nike-Air-Max-1-Ultra-Moire-Berlin-Ernst-Reuter-Platz-2015_19

Nach nun einer Woche Air Max 1 tragen kann ich sagen, es war eine gute Entscheidung. Der Ultra Moire ist sau bequem und unglaublich leicht. Das weiche Obermaterial aus Synthetik-Wildleder ist für atmungsaktiven Tragekomfort mit durchgehenden Laserperforierungen versehen. Die eingespritzte Sohle ist so widerstandsfähig, dass sie die Funktion der Außensohle übernimmt. Hierdurch lässt sich das Gesamtgewicht des Schuhs stark reduzieren. Der Ultra Moire ist bisher das leichteste Air Max Modell von Nike. Das aktualisierte, flache Design verleiht dem Kultsneaker einen vielseitigen Look den man überall tragen kann. Mit dem schwarz/weißen Colorway macht kann man auf jeden Fall nichts falsch machen – sieht super aus am Fuß.

Nike-Air-Max-1-Ultra-Moire-Berlin-Ernst-Reuter-Platz-2015_24

Zusätzlich habe ich mir die Air Max special Pads für das Air System geholt – die Spenco Gel Heel Pads. Mit den Heel Pads läuft man wie auf Wolke sieben – einfach nur Top, am besten selbst mal ausprobieren.

 

who?du!nelson

One Comment

Kommentar verfassen